Der Kaminkehrer: Ihr Sicherheits-, Umwelt- und Energieexperte

Ihr Kaminkehrermeister-Brandschutztechniker

Kehrbezirk: Landsberg / Pürgen

Der Prüfer wird zum Checker

Kaminkehrer kümmern sich um die Wirtschaftlichkeit der Heizung - Geldbeutel und Umwelt schonen

Buchloe - Die Kaminkehrer wollen, dass sich die Bevölkerung ?vom alten Bild? ihres Handwerks verabschiedet. ?Wir kommen nicht von Amts wegen, wir verstehen uns vielmehr als neutraler Energie-, Umwelt- und Sicherheits-Partner aller Hausbesitzer?, sagt Bezirksschornsteinfegermeister Klaus Baur aus Buchloe.
?Deshalb haben wir den Heizungs-Check erfunden, bei dem nicht das Einhalten von Vorschriften, sondern einzig und allein das wirtschaftliche Arbeiten der Heizung überprüft wird.? Feldtests hätten bewiesen, dass mehr als 40 Prozent aller Heizkessel in Deutschland überdimensioniert sind. Oft sei eine zwischenzeitlich erfolgte Dämmung die Ursache, erläutert Kehrmann. Manchmal hätten es Bauherr und Heizungsbauer bei der Planung auch einfach nur ?zu gut gemeint?.

Die regelmäßigen Emissionsmessungen der Bezirkskaminkehrermeisters allein,
die ja meist die Einhaltung der geltenden Grenzwerte bescheinigen, bieten dem Hausbesitzer keine Aussage darüber, ob die Heizungsanlage effizient und sparsam arbeitet. Eine vom Kaminkehrer gleichzeitig durchgeführte Inspektion kann hier Abhilfe schaffen. ?Oft sind schon kleine Maßnahmen ausreichend, um die energetische Qualität von Heizungsanlagen wesentlich zu verbessern und Energiekosten einzusparen?, weiß Kehrmann. ?Mit einer effizient arbeitenden Heizung schont man den eigenen Geldbeutel und die Umwelt gleichermaßen.?

Häufig treten schlecht eingestellte Brenner, überdimensionierte Heizkessel, ungeregelte Heizungspumpen und zu alte Thermostatventile an Heizkörpern als Kostenverursacher auf. Der Heizungs-Check ist ein etwa eine Stunde dauerndes gut nachvollziehbares und transparantes Verfahren, bei dem Bewertungspunkte vergeben werden. 0 Punkte sind optimal, 100 Punkte desolat. Das heißt, der Zustand der gesamten Heizungsanlage weicht maximal vom wünschenswerten energetischen Zustand ab. Positiv formuliert hat sich der Heizungs-Check besonders gelohnt, denn er offenbart ein maximales Energieeinsparpotenzial.

Gemessen und bewertet werden beim Heizungs-Check des Kaminkehrers die Abgas- und Oberflächenverluste am Wärmeerzeuger, Ventilationsverluste (Wärmeverluste durch das Abgassystem 30 Sekunden nach Brennerschluss), die Wärmeerzeugung (Kontrolle bezüglich Überdimensionierung, Brennwertnutzung und Kesseltemperaturregelung), die Wärmeverteilung (Überprüfung von Hdyraulischem Abgleich, Heizungspumpe, Dämmung von Leitungen und Armaturen) sowie die Raumtemperaturregelung. Das Ergebnis liegt unmittelbar nach Begutachtung der Anlage vor, konkrete Ratschläge für den Austausch des Kessels, sonstige Veränderungen am Heizsystem und Alternativlösungen inklusive. Der Heizungs-Check kostet 100 Euro.





Bundesland: Bayern
- Zentralinnungsverband (ZIV) -

Klaus Baur

Kaminkehrermeister - Brandschutztechniker / Energieberater (HWK)
Münchener Str. 60
86807 Buchloe
Tel.: 08241 962595
Fax.: 08241 962597
Homepage: Klick
Email senden
Mobil.: 0170-2443871

bsmbild

Mitglied
Innung Oberbayern
checkiwu

checkiwu2